home

Vita

weiter

Birgit Werres

1962
geboren in Stommeln

1982 - 1989
Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Irmin Kamp und Tony Cragg

2012 - 2013
Gastprofessur an der Universität Hildesheim

seit 2013
Lehrauftrag für plastisches Gestalten an der Universität zu Köln

lebt und arbeitet in Düsseldorf

Einzelausstellungen

2016

carte blanche
Birgit Werres – Christoph Weber
Kunstraum Düsseldorf

2015

Galerie Anke Schmidt, Köln

2014

Birgit Werres - Silke Leverkühne
Palais Liechtenstein, Feldkirch, Österreich

2012

di.vitrine
Düsseldorf

2011

Claudio Moser - Birgit Werres
Galerie Schmidt Maczollek, Köln

2009

Galerie Schmidt Maczollek, Köln

2007

Muzeum Atelier 340, Brüssel

2006

Galerie Schmidt Maczollek, Köln

2005

Raum 0, Neues Museum, Nürnberg

2003

Kunsthalle Gießen
(Publikation)
 
„# 8/91“
Neuer Kunstverein Gießen

2001

Rauminstallation und Zeichnungen
Herder Raum für Kunst, Köln

2000-2003

Sammlungsraum im Kunstmuseum Bonn
(Publikation)

2000

„Daumenwolle“
Birgit Werres - Richard Artschwager
Staatliche Kunsthalle Baden-Baden
(Publikation)

1999

Galerie Rolf Ricke, Köln
 
Kunstraum Düsseldorf
(Publikation)
 
Birgit Werres - Frank Wurzer
Kunstverein Region Heinsberg
(Publikation)

1996

Chisenhale Gallery, London

1994

Galerie Rolf Ricke, Köln

1992

Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach
(Publikation)
 
Galerie Wilma Tolksdorf, Hamburg

1991

Galerie Rolf Ricke, Köln

1990

Galerie Rolf Ricke, Köln

1988

Synagoge Stommeln

Gruppenausstellungen

2016

Vor der Skulptur, Bildhauerzeichnungen
Galerie Ulrich Mueller, Köln

2015

„6 aus 151“
Galerie oqbo, Berlin

„543 M³ OFFEN“
Neuer Kunstverein Wuppertal

2013

„Keine großen Töne“
Galerie oqbo, Berlin
 
„Paperfile on Tour“
kjubh Kunstverein, Köln
 
Internationale Bergische Kunstausstellung
Kunstmuseum Solingen
 
„Paperfile # 9“
Galerie oqbo, Berlin

2011

„IF WE CANNOT FREE OURSELVES, WE CAN FREE OUR VISION“ (Mondrian, 1942)
Galerie oqbo, Berlin

2010

„Iris. Die Erfindung der Farben von 1600 bis heute
Farbe in der zeitgenössischen Kunst“
Neuer Kunstverein Giessen
(Publikation)

2007

„Lust for Life“
Kunstmuseum Liechtenstein

2006

„Clear Cuts – Sammlung Wolkenlos“ -
Die Privatsammlung von Michael Stankiewicz
Schloss Raabs, Raabs a.d. Thaya, Österreich
 
„Klasse Kamp 1974 – 2006 Kunstakademie Düsseldorf“
Kunsthalle Düsseldorf
(Publikation)

2005

„Sweet Temptations“
Kunstmuseum St.Gallen
 
„Especial“
Galerie Schmidt Maczollek, Köln
 
„Mouvement intuitif bis“
Muzeum Atelier 340, Brüssel

2004

„Pas de turbulences“
Galerie les filles du calvaire, Brüssel

2003

„Perpetuum Mobile“
Galerie Rolf Ricke, Köln

2002

„Einfach Kunst“, Sammlung Rolf Ricke
Neues Museum, Nürnberg
(Publikation)
 
„Projekt Abtsküche“
Kunstweg Heiligenhaus
(Publikation)
 
„Arsenal/Armoury“
Wandelhalle, Köln
(Publikation)

2001

„Wehrhahnlinie Düsseldorf“
in Zusammenarbeit mit Dominique Perrault Architecte, Paris
(Publikation)

1998

Tina Haase, Karin Hochstatter, Birgit Werres
Kunstverein Köln rechtsrheinisch
(Publikation)

1996

„Form als Ziel mündet immer in Formalismus“
Galerie Rolf Ricke, Köln

1993

„Aus der Sammlung VIII“
Kunsthalle Nürnberg
(Publikation)

1994

„New Industrial Sculpture from Germany“
Birmingham Museum of Art, Birmingham, Alabama
 
„Dorothea von Stetten-Kunstpreis“
Kunstmuseum Bonn
(Publikation)
 
„Der Stand der Dinge“
Kölnischer Kunstverein
(Publikation)

1992

„Elisabeth-Schneider-Preis 1992“
Galerie Schneider, Freiburg
(Publikation)

1991

„gedachten gangen - Gedanken Gänge“
Museum Fridericianum Kassel und Provinciaalmuseum Hasselt und Rijksmuseum Twenthe, Enschede
(Publikation)

1990

„10 feet“
Sandra Gering Gallery, New York
 
„The Art of Summer 1990“
Sandra Gering Gallery, New York
 
„Programm VIII“
Galerie Rolf Ricke, Köln

1989

„Aus meiner Sicht“
Kölnischer Kunstverein

1987

„Petersburger Hängung“
Slalom, Düsseldorf
(Publikation)

Projekte und Stipendien

2003/2004

Projekt „Kunstgeschichte und zeitgenössische Kunst“
Institut für Kunstgeschichte, Justus-Liebig-Universität, Giessen

2003

Projektförderung durch die Kunststiftung NRW

2000

Arbeitsstipendium der „Stiftung Kunst und Kultur“ des Landes NRW

1999

Stipendium des NRW- Kultusministerium

1994

Visiting Scholarship at Thomas Art Projects, Birmingham, Alabama, USA

1989

Arbeitsstipendium des Kunstfonds

1987/1988

Studienaustausch mit der der Jan van Eyck Academie, Maastricht

1987

Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf

weiter